Ringen

 News

2018

27.04.2018

Brinkenlauf 2018

Brinkenlauf 2018

 

2017 

16.06.2017

 

Kindergarten Herschbach OWW

 

 

 

 

18.04.2017

 

 

Dateidownload
Flyer DRB - 10 Gründe warum Ihr Kind ein Ringer sein will

 

19.02.2017

Offene Rheinland Pfalz Meisterschaft Männer Fr/Gr

18.02.2017 in Schifferstadt

 

61 kg Männer Freistil

7. Ismayel Mehrab WKG Metternich/Rübenach/Boden

 

75 kg Männer Gr.-röm.

4. Frederik Brandt WKG Metternich/Rübenach/Boden

 

 130 kg Männer Gr.-röm

Radwan Sultan (rotes Trikot)

4. Radwan Jamal Sultan el Kasse WKG Metternich/Rübenach/Boden

13.02.2017

Am 03.02.2017 erreichte uns folgende Nachricht per Kontakt-Formular. Es wurde überprüft und auch eine Antwort vom Schwerathletikverband Rheinland folgte. 

hallo, leider muss ich euch mitteilen das Robin Ferdinand nicht der erfolgreichste Ringer aus dem Rheinland ist. dies ist Heinrich Schwarzkopf aus Koblenz mit 8 deutschen Meistertiteln. Ausserdem  war er 2. und 6. bei den Europameisterschaften der Senioren.

Lieber Sportfreund, danke für die Information bezüglich Heinrich Schwarzkopf. Der Schwerathletikverband Rheinland weiss um die großartigen Erfolge des Koblenzers und ist stolz einen solchen Sportler in einem der Mitgliedsvereine zu haben.  Da Heini Schwarzkopf seine Erfolge vor der Gründung des Verbandes im Jahr 1949 feierte, wird Robin Ferdinand als erfolgreichster Sportler des Schwerathletikverband es Rheinland geführt. Diese, von Dieter Junker ausgearbeitete Bewertung, soll keinesfalls die Erfolge  der Sportler vor der Gründung des Verbandes schmälern. Viele Grüße Thomas Ferdinand

23.01.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.01.2017

Neuer Ringertrainer beim ASV Boden

Robin Ferdinand

Seit Dezember 2016 gibt es einen neuen Ringertrainer , Jugend und Mannschaft beim ASV Boden. Es ist ein bekanntes Gesicht, Robin Ferdinand. Er hat das Ringen beim ASV gelernt und auch dort mehrere Jahre in der 1. Mannschaft gerungen. Er wagte in jungen Jahren den schritt, mit 17 Jahren, in die 1. Bundesliga zum ASV Mainz 88. Auch in diesem Zeitraum wurde er in die Nationalmannschaft berufen.  Er kämpfte unter anderem für die RWG Mömbris-Königshofen und SV Trieberg. Er startet Aktuell in der Bundesliga 2017 für SV Alemannia Nackenheim. Robin Ferdinand aus dem Westerwald ist sechsfacher Deutscher Meister, außerdem gewann er bei Deutschen Meisterschaften noch eine Silber- sowie vier Bronzemedaillen.

Damit ist er der erfolgreichste Sportler in der Geschichte des Schwerathletikverbandes Rheinland.


Herzlich Willkommen Robin!!!

2016

27.11.2016

 

Bitte Anmelden

Bitte Anmelden

 

 

 

 

 

 

 

21.08.2016 

Bodener Ringer bilden Wettkampfgemeinschaft

 Bodener Ringer bilden Wettkampfgemeinschaft
Am Samstag den 03. September startet die neu geformte Rheinland-Pfalz Liga der Ringer in die Runde 2016. Auch die Ringer des ASV Boden gehen wieder auf die Matte, jedoch nicht mehr eigenständig, sondern in Form der WKG Metternich/Rübenach/Boden.
Schon über ein Jahr trainieren die drei Vereine regelmäßig gemeinsam und es herrscht eine gute Harmonie unter den Aktiven. Da die personellen Probleme der letzten Saison noch immer Bestand haben, war es ein logischer Schritt der Verantwortlichen, sich den beiden Koblenzer Vereinen anzuschließen und sich gegenseitig zu ergänzen. Durch den Zusammenschluss ist es sogar möglich zwei Mannschaften im Ligabetrieb zu stellen, wobei die erste Mannschaft ihre Heimkämpfe in Metternich und die Zweitvertretung in Boden austragen wird.
Die Gegner in der Hauptrunde der Saison werden die Reserven von SV Alemannia Nackenheim, WKG Untere Nahe sowie die dritte Mannschaft des ASV Mainz 88 und der KSV Worms sein. Erreicht man in dieser Gruppe einen der ersten 2 Plätze, werden in einem Qualifikationsturnier die Teilnehmer für die Playoffs ermittelt.
Die Saison beginnt am 03.09. um 19:30 Uhr mit einem Heimkampf gegen den SV Alemannia Nackenheim II. Wir hoffen, dass unsere tolle Fangemeinde uns auch weiterhin unterstützt und zahlreich in die Ahrbachhalle findet.

 

04.04.2016

Robin Ferdinand wird Achter bei U23-EM 

Details            Geschrieben von Dieter Junker             Erstellt: 03. April 2016         

Robin Ferdinand vom ASV Boden ist bei den U23-Europameisterschaften im Ringen im bulgarischen Ruse in der Gewichtsklasse bis 125 Kilogramm im freien Stil Achter geworden.

Gleich zum Auftakt erwischte der Westerwälder Ringer ein schweres Los. Denn in der ersten Runde traf er auf den Türken Yunus Emre Dede, im vergangenen Jahr immerhin Vize-Europameister und WM-Dritter bei den Junioren. Gegen ihn verlor er mit 2:10. Da der türkische Ringer nicht das Finale erreichte, hatte Robin Ferdinand auch keine Chance mehr auf die Hoffnungsrunde, so dass am Ende der achte Platz bei elf Startern in dieser Gewichtsklasse blieb. Yunus Emre Dede gewann am Ende die Bronzemedaille.
 

23.03.2016

Wir freuen uns, dass es mal wieder jemand vom ASV Boden bis ins Finale einer deutschen Meisterschaft geschafft hat. 

Ringer? Nein... Wir haben auch eine sehr erfolgreiche Kampfrichterin in unserem Reihen!
Laura Ferdinand hat die höchste nationale Lizenz, die man sich als Kampfrichter(in) in Deutschland erarbeiten kann, und war daher sowohl auf der Deutschen Meisterschaft der Junioren, der A- und B-Jugend aktiv. Ziel auf einem solchen Turnier ist es hier natürlich, bei einem der begehrten Finalkämpfe als Kampfrichter(in) eingesetzt zu werden.

Vom 08.04.-10.04.2016 finden die nächsten DM, zu denen der ASV sowohl unseren Griechisch-Römisch-Ringer Frederik Brand als auch unsere Kampfrichterin Laura Ferdinand schickt.
http://www.vfl1848ringen.de/dm2016

Daumen drücken heißt es außerdem am 2./3.4.2016 auch für Robin Ferdinand, der auf U23-Europameisterschaft nach Russe "Bulgarien" fährt. 
http://www.uww-eu.org/index.php?lang=en

Allen drei Wünschen wir natürlich viel Erfolg!!!

***

 

 

 

02.03.2016

Für den ASV Boden geht dieses Jahr unser "Eigengewächs" Frederik Brandt auf die Deutsche A-Jugend Meisterschaft im gr/röm vom 08.-10. April in Langenlohnsheim an den Start.
Wir wünschen im Vorfeld viel Erfolg und eine verletzungsfreie Vorbereitung.